Blog

Meine Erfahrungen mit Demenz

Lange habe ich überlegt, ob ich überhaupt einen Blog und eine Webseite über das Thema beginnen soll. Das Thema Krankheit, Demenz und Alzheimer, ist ja nicht unbedingt ein alltägliches Thema für einen Blog. Interessiert dies überhaupt, finde ich Leser und Leserinnen? Exponiere ich mich mit unserer Geschichte von der Krankeit meines Mannes nicht zu sehr? … Weiterlesen Meine Erfahrungen mit Demenz

Wer sind wir?

Das Leben von meinem Mann, Peter 1958, Diagnose: Mischform Azheimer- Vaskuläre Demenz, und mir, Regina 1961, geriet durch die Diagnose im 2014 aus der Bahn. Vorallem weil niemand sich vorstellen konnte, dass Peter in so *jungen* Jahren (56) an Demenz erkranken könnte. Man redet von einer Früherkrankung wenn die Krankheit unter 65 Jahren auftritt. Es … Weiterlesen Wer sind wir?

Unsere Spaziergänge werden weniger

Bewegung ist das Mass aller Dinge. Ich weiss wie wichtig es ist, sich täglich genügend zu bewegen. Die Meinungen gehen ja auseinander, müssen es 10’000 Schritte sein am Tag? Oder eher 45 Minuten und dafür ins Schwitzen kommen? Bewegung beugt vielen Krankheiten vor, stärkt das Herz-Kreislaufsystem und die Lunge. Dazu kann das Gewicht mit Bewegung … Weiterlesen Unsere Spaziergänge werden weniger

Demenzmeet in Zürich

Alles rund um die Krankheit von Peter interessierten mich. Ich besuchte oft Vorträge, kaufte Bücher und hörte Sendungen zum Thema Demenz. Beim Stöbern stiess ich auf eine Veranstaltung: das Demenzmeet in Zürich. Es war bereits das dritte Demenzmeet, dass durchgeführt wurde. Das Meet dauerte drei Tage mit einem vielfältigen, bunten und spannenden Programm. Ich meldete … Weiterlesen Demenzmeet in Zürich

Wie wäre es, wenn…

Manchmal hadere ich mit dem Schicksal und sehne mich nach Normalität, nach unserem gewohnten Alltag. An anderen Tagen kann ich mein Bedauern, dass Peter diese schreckliche Krankheit erleiden muss, schwer ertragen. Warum ausgerechnet er? Ich weiss ja, dass Mitleid uns nicht weiterbringt, ich weiss auch, dass ich an der Situation nichts ändern kann. Und dennoch, … Weiterlesen Wie wäre es, wenn…

Freie Wochenenden

Für mich waren Wochenenden im Tessin immer sehr erholsam. Ich fühle mich, kaum sah ich die ersten Palmen, wie in den Ferien. Meistens ist es wärmer als hier bei uns und oft scheint die Sonne. Die italienische Lebensart hat es uns schon immer angetan. Oft waren wir ja nur übers Wochenende im Tessin, genossen die … Weiterlesen Freie Wochenenden

Als Angehörige in der Schule- Erfahrungen weitergeben

Durch unsere frühere Alzheimergruppenleiterin bekam ich eine Anfrage. Ob ich bereit wäre in eine Klasse zu kommen und zu erzählen? Über die Krankheit Demenz und wie man sich als Angehörige fühlt? Zu erzählen welche Hindernisse uns begegneten. Zu erzählen wie die Krankheit erkannt wurde, und was die weiteren Schritte waren. Zu erzählen von Trauer und … Weiterlesen Als Angehörige in der Schule- Erfahrungen weitergeben

Erinnerungen

Ich werde oft gefragt, ob ich Tagebuch führe, oder wo ich sonst alle Erinnerungen für meinem Blog herhole. Einerseits sind es wirklich meine Erinnerungen, die ich niederschreibe, andererseits schaue ich mir die Fotos aus der Zeit an. Sehe ich Peter in einer Situation, oder auf einer Reise, sind die Begebenheiten und Geschichten plötzlich wieder da. … Weiterlesen Erinnerungen

Eine kleine Pfingstreise

Wieder einmal war Pfingsten und traditionsgemäss bei uns eine kleine Reise angesagt. Ins Tessin wollten wir nicht, der Pfingstverkehr durch den Gotthard hielt uns davon ab. Wir hatten beide früher immer sehr, sehr gerne das Elsass besucht. Oft sind wir mit dem Motorrad auf der Route des Vin d’Alsace, durch die zahlreichen Rebberge gefahren, oder … Weiterlesen Eine kleine Pfingstreise

Unser erstes Grosskind

Nun schauten wir vorwärts und freuten uns auf den März! Unser erstes Grosskind sollte da geboren werden! Vielleicht genau an dem Tag, 14. März, wo Peter auch Geburtstag hatte? Welch grossartiges Ereignis erwartete uns! Ich konnte mir gar nicht vorstellen Grossmutter zu werden. Wie würde das sein? Eine ganz neue Rolle erwartete uns, die uns … Weiterlesen Unser erstes Grosskind

Inkontinenz das Tabuthema

Darüber wird wenig gesprochen aber da es für uns, insbesondere für mich, ein schwieriges und einschneidendes Thema war, werde ich darüber berichten. Ich sah mit Sorge dem Tag entgegen, wo Peter seine Blase und noch schlimmer, seinen Stuhlgang nicht mehr kontrollieren konnte. Die Toilette nicht mehr zu finden und Inkontinenz ist für alle Beteiligten ein … Weiterlesen Inkontinenz das Tabuthema

Spitalaufenthalt

Es dauerte nicht allzu lange und wir bekamen einen Termin in der Insel. Wir mussten uns in der Klinik für Neurologie, die der Insel angeschlossen war, einfinden. Dort sollten verschiedenen Untersuchungen mit Peter gemacht werden. Vorbereitung Wie bereitete ich Peter auf den Spitaleintritt vor? Es war klar: viele fremde Abläufe, eine gewisse Hektik, eine unbekannte … Weiterlesen Spitalaufenthalt